My saying of the week…#3

Often in life we forget the things we should remember and remember the things we should forget…

Oftmals im Leben vergessen wir jene Dinge, die wir uns merken sollten und erinnern wiederum jene Dinge, die wir vergessen sollten..

 

So geht es mir leider auch sehr sehr oft… Kennt ihr das, wenn ihr in einen anderen Raum geht und dann vergesst, was ihr dort wolltet? 🙂 Ist mir auch schon des öfteren vorgekommen 😛 . Oder wenn man in den Urlaub fährt und kurz vor dem Zeil einem noch einfällt was er umbedingt mitnehmen wollte…man könnte glauben manchmal ist das menschliche Gehirn ein Sieb…aber Gott sei Dank ja nicht.

Ja oder man kann das nicht vergessen, was man vergessen sollte…wie eine vergangene Liebe …das kennt wohl jeder…

Ich finde diesen Spruch wiedermal sehr wahr und weise und ziemlich nachdenklich…

~Was sagt ihr dazu? Kennt ihr ihn schon? Wie findet ihr ihn? Könnte er ein Lieblingsspruch werden? <- ab in die Kommentare 🙂 ~

Liebe Sonntagsgrüße

eure Sannny*~*

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am September 22, 2013 in Sprüche & Gedichte :) und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Liebende Sannny

    Der Schmerz
    So lange erinnert
    Immer wieder
    Wie Wir Angst davor haben
    Er könne Sich wiederholen
    Oder Uns mit Vorwürfen bestrafen

    Unvergesslich
    Das Eine
    Immerwährende
    Lieben
    Auch wenn Es gelegentlich
    Erinnert Sein will
    Sanft wie ein Kind
    Spielst Du mit Mir
    Fragt

    danke
    Dir Joachim von Herzen

    • Lieber Jochachim
      Eine sehr interessante Sicht aber da frage ich dich wie man es schaffen soll keine Angst mehr zu haben … Vielen Dank für deinen Kommentar ..wahre Philosophie
      Sanny ^^

  2. Liebende Sannny

    zunächst sprichst und schreibst Du selbstübereinstimmend
    Fremdwort authentisch statt in „man“ Form als von Dir mit Ich
    „man es schaffen soll“ das bricht Wirklichkeit auf Allgemeinplätze
    Du bist Dein Selbstbild
    Und das haben bestimmte Tendenzen versucht zu schwächen
    Jetzt kannst Du Dir Dich Selbst zurückholen dahin all dem was Dir
    versucht Angst zu machen die Macht über Dich entziehst
    Vertrauen in das tragende Wesen der Liebe
    Die über Sex lieb haben und lieb sein hinaus geht
    Ich kenne Dein Weltbild nicht
    Ob du an Gott und wenn ja welchen oder das Göttliche glaubst
    „Die Liebe treibt die Furcht aus
    nämlich die Angst vor der Strafe“
    Die Zunahme der weltweiten Angstfrequenz ist zugleich bei diesen Menschen ein Schwinden des Liebens
    Dein Herz verlässt Dich nie
    Und Liebe läßt Dich nie fallen
    Fängt Dich auf so wie mich
    heute morgen vor der Haustüre im Eisregen..
    lachend

    Dir Joachim von Herzen

    • Lieber Joachim,
      Ja da hast du Recht… Und ja das ist leichter gesagt ala get an .. und ich habe Vertrauen glaub mir…nur zu wenig in mich …
      Ich glaube an Gott und an das vorbestimmte Schicksla dass alles so kommt wie es sein soll… Dass Gott uns auf den richtigen Weg führt und wir nur manhcnal zu dem Zeitpunkt noch nicht verstehen dass es richtig ist ..
      Warum schwindet das lieben dadurch? Vielen Dank für deine Antwort
      Sanny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: