Ein ernstes Thema…Depressionen

Hallo meine Lieben 🙂 
Heute will ich mal über das ernste und auch wie ich finde schwierige Thema Depression sprechen.

Heut zu Tage kommt es leider vermehrt vor, dass Menschen, die noch gar nicht ihr Leben richtig gelebt haben, Depressionene bekommen oder sich gar umbringen.
Ich weiß selbst wie es sich anfühlt, wenn das Leben nur noch aus Tiefen besteht…meine Kindheit war nicht gerade einfach. Ich sag mal so viel: Es gab mehrere Prozesse in dieser Sache (wenn ihr mehr dazu wissen wollt kann ich auch mal mehr darüber schreiben)… Man hat das Gefühl alles Schlechte kommt auf einmal. Es gibt keinen Ausweg mehr. Du erstickst geradezu an diesen Problem. Du härtest ab. Versuchst deine Gefühle abzustellen damit du diesen tiefen Schmerz nicht mehr spüren kannst. Dass du damit jegliche andere Gefühle wie Freude oder Liebe mit wegwirfst merkst du erst später. Meist wenn es schon zu spät ist. Man fühlt sich taub. Das Leben hängt an dir wie als wäre es eine Last..Tag für Tag. Nichts erfreut dich mehr. Du denkst zu viel. Schottest dich von allem ab…Freunde…Sport…Familie..alles. Du verbringst die Zeit alleine in deinem Zimmer. Denkst nach. Und wie schon weise Philosophen des alten Roms sagten: Zu viel Nachdenken ist nicht gut. Irgendwann kommt an an einen Punkt in dem es nicht weitergeht. Und, da es nicht weitergeht, lässt einen noch tiefer in dieses Schwarze Loch namens Depression fallen. Deine Lösung nennt sich Suizid. Deine Lebensfreude entflieht immer mehr deinem Geist…Das einzige was einem noch hält ist die Angst feige zu wirken. Die Familie im Stich zu lassen… Doch dieser Gedanke bleibt.

Depressionen im Kindesalter werden häufig durch Mobbing oder auch Cybermobbing verursacht. Ein Beispiel hierfür ist Amanda Todd :Amanda Todds Geschichte

Ebenfalls sind Dinge wie zu wenig Zuneigung der Eltern, häusliche Gewalt, Trennung der Eltern , starker Liebeskummer , schlechte Noten und Druck der Schule & Eltern  immer wachsende Gründe für Depressionen.  Manches davon resultiert sogar aus dem anderen….somit gerät man in den Teufelskreis dieser Gedanken.

image

Um aus diesem ,,Loch“ wieder rauszukommen braucht es einiges an Veränderung. Und Vorallem: Man muss es selbst wollen. Man muss anfangen sich zu öffnen. So schwer es ist: Mit jemanden darüber zu reden. Lösungen finden. Es ist nie aussichtslos. Es gibt einige Stellen wo du anonym anrufen kann und zusammen eine Lösung findet. zB Seelsorge : 0800 111 0 333 oder den Krisennotdienst 08000 111 0 4444

Für mich war der entscheidende Schritt, dass ich meine Gefühle in Gedichte und Bücher niedergeschrieben habe. Es muss jeder selbst rausfinden was ihm gut tut.
~So ich hoffe euch hat das Thema gefallen…ich war mir nicht sicher ob ich das posten soll… und wenn ihr wollt schreibt doch mal eure Gedanken dazu …wollt ihr mehr von so etwas? ~~

LG

Eure Sannny *~*

Veröffentlicht am September 22, 2015 in #Meinungen..., Allgemein, Leben & Philosophie, Specials und mit , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Geliebte Sanny
    Danke Deiner Wertschätzung gleich vier der Gedichte
    Depression ist seit letztem Jahr die Volkskrankheit Platz eins
    Vordem waren Es Rückenleiden
    Das Vorsymtom im zentralen Nervensystem

    Depresiv wird ein Mensch wenn Er die vier Grundgefühle
    Wut Angst Trauer und Freude vermischt
    Ich tat das auch völlig unbewußt

    Angst Wut und Trauer vermischt wirken lähmend und je nach Anlage
    Zerstörerisch durch Zynismus Drogen Selbstzerstörung aller
    Art wie Ernährungsthemen Erbrechen Esszwang Ritzen und

    Oder vor die S- Bahn werfen als Rache an der sogenannten Umwelt auch Gesellschaft benannt der Familie und Gott

    Heute gibt Es keine Initation in das Erwachsensein
    Wir sind laut Pass erwachsen jedoch infantil
    Erwachsen Sein bedeutet für mich und mein Leben radikale Selbstverantwortung übernehmen

    Ohne Groll Rache und Täterprojektion
    Emotionalisiert bin Ich unzurechnungsfähig verantwortungslos
    Opfer

    Heilung ist Vergebung den Umständen Eltern und Partnern hin
    Mir verzeihen diese Erfahrungen in mein Leben eingeladen zu haben Schicksal ist kein Fatalismus keine von wem auch immer
    verhängte Strafe Bürde und Lieblosigkeit

    Dies habe Ich in zwei Jahren abenteuerlich mit Widerstand
    durch Seminare undTraing lernen dürfen

    Danke für Deinen Mut und die Anregung für Heilungsansätze

    Joachim Herzensfroh

    • Lieber Joachim…
      Vielen lieben dank für diese Antwort… Ich bewundere deine weisen und wahren Gedankengänge …
      Du bist für mich ein großes Vorbild…
      Lieber Gruss
      Sannny 🙂

  2. Ein feiner Beitrag!

    Die Grundstimmung im Leben des Menschen ist aber nun halt mal Traurigkeit, oder wie die japanische Ästhetik so treffend sagt: mono no aware (mit einem Schuss Okashi)

    und nicht der vom brutalen kapitalistischen System gepredigte Dauerkonsumoptimismus, für eine vita brevis, die mit dem Tod endet…

    Depressionen sind somit eine völlig normale Reaktion auf das Leben und keine Krankheit…

  3. Guter Beitrag zu diesem Thema. Du hast völlig recht wenn du schreibst dass man selber aus diesem Teufelskreis wieder heraus wollen muss. Das ist natürlich nicht so ganz einfach wenn man erst einmal in dieser negativen Gedankenwelt gefangen ist…

    • Danke für deinen tollen Kommentar!
      Und ja das ist leider nicht immer ganz so einfach und man braucht auch viel Mut dafür …ansonsten dreht man sich nur weiter im Kreis…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: