Seelenverwandtschaft? & Was die kleinen Dinge im Leben ausmachen können…

Kennst du dieses Gefühl, wenn du jemanden kaum kennst, aber nach nur ein paar Stunden es sich so anfühlt, als würde man sich ewig kennen? Jemand, den du vielleicht sogar mehr vertraust, wie denen, die du Jahre lang kennst. Es ist so, als könnte man stundenlang reden und das Thema geht einem nie aus. Wie ein zweiter Teil deiner Seele, von dem du nie wusstest dass er fehlte, aber du ihn nun nicht mehr verlieren willst. Jemand, bei dem du nicht weißt, warum du ihn erst jetzt kennengelernt hast oder bei dem du dich unendlich freust und dankbar bist, dass du ihn endlich kennengelernt hast. Es fühlt sich an wie Schicksal. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Genau so einen Menschen sucht man nicht…man findet ihn. Genau dann, wenn man es am wenigsten erwartet.

Auch wenn einiges in deinem Leben schief gelaufen sein mag, es sollte so sein, sonst wärst du nicht da wo du jetzt bist. Manchmal ist es nur etwas kleines, das alles hätte verändern können (oder das alles verändert hat). Man glaubt gar nicht was die kleinen Dinge im Leben ausmachen können. Wie schwer sie sein können. Was sie mit dir machen.

  

Einen solchen Fall gab es vor nicht allzu langer Zeit in meinem Leben. In meinem vorletzten Beitrag habe ich schon ein wenig über das Theaterstück mit den Südafrikanerinnen erzählt. Für dieses Stück haben wir einen Tanz einstudiert, welchen wir in der Tanzschule einer ehemaligen Schülerin unseres Theaterlehrers in Passau gelernt haben. Dieser Tagesausflug sollte natürlich festgehalten werden. Warum dann nicht das Fototeam unserer Schule nutzen? Nachdem dort aber nicht alle so viel …Erfahrung haben kamen nicht viele in Frage. Den Jungen der uns fotografieren sollte hat uns schon des Öfteren bei Theaterstücken und Choraufführungen fotografiert. Er ist mir jedes Mal aufgefallen. Wie ich später erfahren habe trägt er harte Kontaklinsen und mit diesen blinzelt man mehr. Und dieses viele blinzeln ist mir sehr aufgefallen. Ich kannte ihn also aber ich hab nie irgendwelche Absichten gehabt auch wenn er richtig attraktiv ist. Dann kam dieser Moment. Da standen wir also alle und warten auf die SBahn. Da kam dieser schüchtern wirkende, aber auch gleichzeitig süße Junge vollgepackt mit Kameraausrüstung. Wir stiegen ein. Er sah etwas hilflos um sich da die einzigen Personen die er kannte mit den Südafrikanerinnen beschäftigt waren. ,,Wir beißen nicht “ sagte ich, und er setze sich zu uns. Mehr als ein schüchternes Lächeln waren für den Anfang aus diesem zurückhaltenden, süßen Jungen nicht rauszubekommen. Irgendwan schafften wir es trotzdem ein Gespräch anzufangen. Und dann waren wir nicht mehr auseinanderzubekommen. Ich empfand so eine starke Sympathie für diesen Menschen und empfinde das immernoch. Er überwältigte mich einfach. Man muss sagen nach einer Trennung sich so bald wieder zu verlieben bin normalerweise nicht ich. Aber dieser Mensch ist so anders. So besonders. Und diese Liebe war nicht normal. Sie war stärker als alles was ich je zuvor erlebt habe.Ich konnte  mich nicht aufhalten. Anfangs hab ich das gar nicht bemerkt, aber eine Woche später musste ich es einsehen, dass ich hoffnungslos in diesen Menschen verliebt war und ich nichts dagegen tun konnte. Ich hatte Angst. Dieser perfekte Mensch. Der würde doch niemals etwas von mir wollen… Ich fragte ein Mädchen das mit mir Theater spielt, da sie ihn gut kannte. Sie meinte nur ich soll ihn an der Hand nehmen und von Turm schmeißen…Toll…und wie mache ich das ? Man sagt ja immer Jungs sind blind in Sachen Signale bemerken. Kurz vor unserer ersten Aufführung war ich mehr als aufgeregt. Er kam zu mir und beruhigte mich indem er mich bestimmt 10 Minuten umarmt hat.  Was dieser Mensch nur mit mir angestellt hat (und auch immer noch anstellt ^^). Ich wollte ihn für immer festhalten. Zwei Tage drauf. Unser Stück sollte in der Jugendbegegnungsstätte stattfinden. Nach den letzten Proben sollten wir uns ausruhen und etwas schlafen. Er war auch da. Er hat Fotos von den Proben gemacht und für später aufgebaut. Als ich in mein Zimmer ging sah ich, dass zwei andere mein Bett eingenommen hatten. Also ging ich wieder zu ihm. Ich weiß nicht mehr wie ich das gemacht habe, aber irgendwann habe ich meinen Kopf an seine Schulter gelehnt und er hat seinen Arm um mich gelegt. Mein ,,human pillow “ Ab da war allen klar, dass es nicht mehr lange dauernd wird. Ich glaube an dem Abend habe ich ihn zweimal umarmt also verabschiedet. Ich wollte nicht, dass er geht. Zwei Tage später waren unsere Gäste in unserer Schule und haben einen Projekttag veranstaltet mit seiner Jahrgangstufe. Wir durften mit. Natürlich ging ich zu seiner Klasse. Ich überlegte die ganze Zeit wie ich an seine Nummer rankommen würde, denn viel Zeit blieb uns nicht mehr . Nach der Abschiedsparty am Tag drauf werden wir keinen Grund mehr haben uns zu sehen. Ich könnte mein Glück nicht fassen als er mich , kurz bevor er wieder gehen musste (Unterricht) und ich die Hoffnung schon aufgegeben habe und zu schüchtern war,nach meiner Nummer fragte. Wir schrieben bestimmt über 5 Stunden . Die Zeit verging wie im Flug. Fast die ganze Nacht durch. Und das alles während er dabei war den Film unserer Aufführung zu schneiden. Es dauerte nicht lange bis die ersten Herzchen und Kusssmileys ins Spiel kamen. Über einen Chat ist es eben doch leichter miteinander zu reden.  Ich konnte den Abend kaum erwarten. Die letze Chnace ihm meine Gefühle zu gestehen. Immer wieder sah ich vor mir wie wir draußen sitzen würden und ich ihm das sage. Mir war bewusst dass das nicht Realität werden könnte. Dann war es endlich soweit. Das erste Lied der Party. Langsam. Ich setzte mich hin. Nachdem ich gemerkt habe, dass er auch zu schüchtern war um mich zu fragen mit ihm zu tanzen, hab ich den Mut gefasst, seine Hand genommen, ihn auf die Tanzfläche gezerrt und meine Arme um seinen Hals gelegt und getanzt. Danach ging die Party normal weiter. Irgendwann standen wir alleine am Rand und umarmten uns. Sehr lange. Eine halbe Stunde glaube ich. Und tanzten ein bisschen falls man das so nennen konnte (es war mehr ein langes Umarmen). Dann war es soweit. Es sah auf seine Uhr und sagte er müsse in 5 Minuten gehen. Ich hatte die Hofffnung aufgegeben. Doch irgendwie war meine Wange an seiner und ich weiß nicht wie, aber unsere Lippen zogen sich irgendwann wie magisch an. Manchmal soll man eben nicht nachdenken. Ein Moment wie ich ihn mir nie ausgemalten hätte können. Es war wie im Film. Die anderen fingen an zu jubeln. Er flüsterte mir ,,ich liebe dich “ zu und nahm mich an der Hand und ging raus. Dort wartete schon seine Mutter im Auto. Er umarmte mich , küsste mich und ging. Ich war so geflashed und auch etwas überfordert, dass ich aufs Mädchenklo gerannt bin und versucht habe zu realisieren , dass das gerade wirklich passiert ist. Zuhause sah ich die Bestätigung, dass nicht nur ein Traum war: Er hat mir ,,Ich liebe dich“ geschrieben. Ich weiß nicht wie oft ich diese Nachricht angeschaut habe…ich konnte mein Glück einfach nicht fassen.
Danke Gottt, dass ich diesen perfekten Menschen kennenlernen durfte und, dass alles so gelaufen ist, wie es gelaufen ist. Ich will ihn nie mehr verlieren.

~Eure Erfahrungen? Gedanken dazu ? Glaubt ihr an Seelenverwandtschaft? ~~

Ganz liebe Grüße 

Eure Sannny *-*

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am November 8, 2015 in #Meinungen..., Besondere Anlässe :P, Leben & Philosophie, Liebe <333, Mein Leben ^.^, Specials, Uncategorized und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. Liebende brennende Sannny

    nun gibt Es perfekte Menschen nicht ohne den Schatten bewußt ins Licht überführt zu haben
    Doch da Du Gott dankst ist Euere Begegnung von Beginn an
    gesegnet. Wenn Du der Liebe mehr Kraft einräumst als der Angst Macht bist Du selber perfekt
    Andernfall denkst Du Dich klein und in der Projektion stilisierst Du Deinen Geliebten zum Idol
    Seelenverwandtschaften gibt es natürlich Goethe schrieb auch ein etwas trockenes Buch zu dem Thema Wahlverwandtschaften
    Und das Glück gibt es auch unter Frauen Männer zu Männern
    denn wie Deine Organe Familien bilden Deine Zellen Organe
    ist s auch in der Menschheitsfamilie
    Seelisch geistige wieder erkennende gefundene Verwandschaft ist stärker als jede Blutsbindung
    Glückwunsch Euch

    danke
    Dir Joachim von Herzen

  2. ich bin in dich verliebt, meine Seelenverwandte…!💘

  3. ich will dich 💃 sehen🌷

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: