Was Eltern eigentlich alles für einen gemacht haben …

Hallo ihr Lieben!

Wenn man noch ein Kind ist denkt man sich häufig… Oh man könnt ihr mich nicht in Ruhe lassen? Oder: Aber alle anderen dürfen das ,warum ich nicht? …Man verhält sich öfter mal etwas..zickig..seinen Eltern gegenüber.

Mir sind die Gedanken aufgekommen wie falsch das doch eigentlich ist. Und das merkt man normal erst, wenn man selbst Mutter oder Vater ist. Deine Mutter hat 9 Monate lang aufpassen müssen, dass sie nichts trinkt…musste vielleicht mit dem Rauchen oder sonstigem aufhören. Hat Schmerzen ..Übelkeit…Depression.. Muss ständig zum Arzt…muss vielleicht die Aussicht auf Karriere ablegen. Von Schmerzen bei der Geburt und Problemen nach der Geburt dadurch will ich gar nicht erst reden. Der Vater muss das alles aushalten.. Sei es Stimmungsschwankungen oder sonst was. Nach der Geburt heißt es dann lebe wohl Schlaf für beide… Die meisten Frauen haben auch Probleme mit Schmerzen wegen dem Stillen…Man muss Windeln wechseln … Mund abputzen..und einfach alles tun damit es dem Kind gut geht.. Man hat Verantwortung für einen anderen Menschen. Man muss ihn erziehen. Und vieles mehr…

Die Kinder selbst nehmen das meist gar nicht so wahr. Sie fühlen sich unfair behandelt, wenn sie irgendwas nicht dürfen..auch, wenn die Eltern nur Angst haben, dass ihm was passieren könnte… Bei manchen rutscht dann schonmal ein ,,ich hasse dich“ raus. Autsch! Als Eltern versteht man das dann nicht… Man hat doch so viel für diesen Menschen getan. Wenn es dann älter wird… Macht es immer weniger mit der Familie. Ist lieber bei Freunden. Irgendwann ziehen sie aus. Und wann danken sie einem für all das ? Vermutlich nie… Oder erst wenn sie selbst sehen was die Eltern alles für einen getan haben.

Damit schließt sich ein Kreis …

~Habt ihr schonmal über soetwas nachgedacht?Eure Meinung und Gedanken??

Lieber Gruß

Eure Sanny *-*

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am Juni 4, 2016 in Allgemein, Gedankenspielerei...., Leben & Philosophie und mit , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. Du musst Liebe von deinen Eltern empfangen haben, dass du so liebevoll auf sie zurückschauen kannst. Und später, wenn deine Eltern alt und du älter bist, wirst du ihnen die Liebe zurückgeben können, die sie dir gegeben haben. Mir ist das leider nicht vergönnt. Bei mir ist es die Oma an die ich denken muss, wenn ich deinen Text lese.

  2. Tiefsinnig und wahr – viele Eltern bekommen nicht den Respekt den sie verdient haben.

  3. Liebende Sannny

    Nachdem Ich keinen Vater hatte
    Später dann doch
    Und neben Mutter Erde
    Auch eine die Mich unter Ihrem Herzen trug
    Obwohl deren Mutter an den Folgen Ihrer Geburt starb

    Sind die Kinder nicht die Eueren
    Vielmehr die Saat der Zukunft
    Jener Sehnsucht wahrlich Mensch zu sein
    Wenn die Mutter meiner Tochter Ihr von einem Studium
    der Klavierkunst abrät als brotlose Berufsaussicht dann

    Und wahres lieben fordert keine Dankbarkeit als Lohn
    Aufziehen ist die Spannweite die Flügel dehnen
    Und der Satz „Mein Kind “ birgt schon die Gefahr einer
    Vereinnahmung
    Schützen und bevormunden eine Rasierklinge
    Ein Balanzeakt auf dem Seil über dem Abgrund
    Und die Justierstange freigeben freilassen
    Denn das was Wir unbegriffen „Schicksal“ nennen
    Hat Lektionen vorgesehen die keine elterliche Pädagogenkunst
    Verhindern oder Uns ersparen kann

    Mutter Erde und Vater Sonne
    Ach Wir Allesamt Ihre Kinder unter einem liebenden
    Sternenzelt
    Vertrauen ist das heilige Geschenk das Erbe und die
    Lebenslange Aussteuer
    Wohl dem der Es verschenkt erhält

    danke
    Dir Joachim von Herzen
    Sohn Vater Großvater und Kind

    • Lieber Joachim
      Wiedermal die richtigen Worte die du da findest..vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Und ja meine Mutter habe ich auch nicht mehr ..nicht weil sie Tod ist…aber das habe ich in einem anderen Kommentar bereits erwähnt ….
      Liebe Grüße
      Sannny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: