Das Leben ist zu kurz…

Hallo meine Lieben ^^

Dieser Poetry Slam sagt eigentlich alles was ich mir denke. Man schiebt so viel auf… traut sich etwas nicht, weil man Angst hat Fehler zu machen… und später bereut man es mehr etwas nicht gemacht zu haben, als, dass man einen Fehltritt hatte. Nur dann ist es zu spät.

Ich ertappe mich sehr oft selbst dabei das Leben nicht zu genießen wie ich es sollte. Man weiß nie wie lange man lebt und schwubs ist man weg vom Fenster und hat sein Leben gar nicht gelebt. Wie schnell kann es bitte gehen? Braucht nur irgendein Autofahrer nicht aufpassen und schon liegt man tot im Graben… und dann ? Was bringt es einem dann, wenn man den lang ersehnten Bunjeejumpingsprung immer aufgeschoben hat? Jetzt bringt es einem auch nichts mehr.

Klar die meisten denken zukunftsorientiert. Ja keine Fehler machen…sonst könnte mir das später zum Verhängnis werden… aber was spricht denn dagegen sich zu trauen und  seinem Herzen zu folgen? Auch wenn es dann im Nachhinein ein Fehler gewesen sein mag… dann lernt man eben daraus! Unsere Zeit ist nicht unendlich. Ich zitiere aus einem anderen Beitrag von mir: ,,Das Leben ist eine Sanduhr, die ab der Geburt umgedreht wird… Es ist eine Einbahnstraße, auf der man auf direktem Weg dem Tod entgegenfährt.“ Irgendwann trifft es leider jeden. Manch einen leider auch zu früh. Deswegen kämpft für eure Träume! Versteckt euch nicht hinter eurer Vernunft! Fehler machen gehört dazu! Und dann sind das später auch keinen traurigen Konjunktive mehr wie ,,Ich wäre fast Bunjeegejumped“ sondern dann ist es Geschichte.

Besonders ich bin ein Mensch der zu viel nachdenkt und sich zu viel versteckt, anstatt es einfach zu machen. Man vergeudet seine Zeit. Und die Zeit läuft so schnell … jetzt ist schon fast 2017…

Ich hoffe ich konnte euch zum Nachdenken anregen! Was ist eure Meinung?

Guten Rutsch ins neue Jahr!


LG

Sannny ^-^

Werbeanzeigen

Veröffentlicht am Dezember 30, 2016 in Gedankenspielerei...., Leben & Philosophie, Uncategorized und mit , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 22 Kommentare.

  1. wir sollten wirklich weniger Zeit vergeuden…sie ist begrenzt…

    LG

    Maccabros

  2. du machst mich immer und wieder verrückt,,,,,,,,
    ich habe da Gefühl, dass ich dein Sklave bin,,,,,
    ja ich mag dich und ich werde mit dir die gleiche Musik hören und die gleiche Sterne anschauen…

  3. Oh ja! Da hast du recht. Im Hier & Jetzt zu bleiben und den Moment auszukosten, ist wohl eine der schwersten Übungen.
    Mir gefällt das Bild mit der Sanduhr sehr. 🙂

    dir auch einen guten Rutsch ins neue Jahr ❤

  4. Liebende Sannny

    Ich reiste einmal nach Wien und wäre dort fast zerdacht worden
    Heute entspannt mich der Erkenntnissatz

    „Die Engel denken uns“

    Ich selbst mache mir nie „Gedanken“ sie sind gleich scheuer Rehe die aus dem Walde auf eine Lichtung treten

    Über die Vergangenheit denke ich nur heilsam
    Kein Vorwurf Groll Bitternis „hätte wenn und aber“

    Die Zukunft bedenke ich wohlgesonnen
    Selbst Dunkles Schweres das da komme hat sich ja eben erst
    dräuend aufgebaut hochgekocht übersättigt wie ein Sommergewittwer zu entladen

    Im Jetzt des Heiligen Augenblickes ist das Denken reiner Geist
    Beseelt verlebendigend tief mitfühlend reines Lieben

    „Weil das Leben zu kurz“ ist gibt es eben die wiederholten Erdenleben
    Dies hat zwar die Kirche 325 auf dem Konzil von Nizäa als Dogma abgeschafft und das „neue“ erfunden Du lebest nur einmal hm wie das was ist des Zweck solchen Gesinnungswandels Die Buddhisten Hindus und Urchristen erleben die Fülle und ausgleichende Gerechtigkeit beliebiger
    Erdenleben denn das nur kann Göttliche Wohlgesonnenheit sein

    Verstecken“ ist Angst
    Wovor vor wem vor Dir und Deiner Mannigfaltigkeit Deiner
    jeweiligen zeitweiligen Wesensanteile Frau Mensch inneres Kind
    Bürger Kosument Künstlerin Närrin Freudenmädchen Heilige…

    Sei Dir treu bewahrheite Dich und die Zeit kollabiert in Unendlichkeit Pünktlichkeit ist in Ihr kein Widerspruch

    Alle Zeit auf Erden ist dem der liebt

    danke
    Dir Joaquim von Herzen

  5. Sannny, Alles Gute und vor allem Gesundheit für 2017.

    Das mit dem Aufschieben, zögern und nicht trauen kennen wohl mehr Menschen als Du glaubst. Du bist siebzehn, oder ? Denk nicht zu viel. LEBE! JETZT !!
    Was auch passiert – Alles im Leben hat einen Sinn, auch wenn man ihn vielleicht manchmal nicht gleich erkennt …
    Alles Liebe Dir, Chris

    • Vielen Dank dasselbe gilt für dich!
      Ich bin 16^^ … und ja ich versuche so zu denken und zu streben..
      Vielen Dank für deinen wahren, tollen Kommentar!
      LG
      Sannny ^^

      • Sanny, schon wieder das DENKEN in deiner Antwort…
        Was planst Du 2017 alles? Was wünscht Du Dir ?
        Liebe Grüsse, Christian

      • Ich plane viel was ich leider nicht alles verraten kann weil die Menschen um die es geht das hier lesen ^^ aber so viel kann ich sagen: Ich werde mehr von der Welt sehen und hoffentlich viel Erfahrung im positives Sinn sammeln… viel tolles erleben
        Und ich wünsche mir, dass es all meinen Lieben und mir gut geht und keiner krank wird und ist… dass in meiner Beziehung alles perfekt ist und bleibt… dass das Jahr nur Gutes bereit hält …u.a.gute Leistungen und Noten ^^ und mein Leben in diesem Jahr bereichert wird 🙂 … natürlich kommen Dinge hinzu wie ein Wunsch nach Frieden etc aber man kann gar nicht alles aufzählen sonst wird man nie fertig ❤
        Du?
        LG

  6. Sannny, erfülle Dir 2017 einen Traum! Es geht !!
    Liebe Grüße, Chris

  7. Sannny, einen Tipp habe ich noch…
    Umgib Dich mit Menschen die ähnlich denken und ticken wie Du.

    Ein der größten Irrtümer ist zu glauben, dass andere Menschen genauso denken und fühlen wie Du. Ich glaubte das auch immer.
    Mich hat es immer irritiert, wenn mir etwas wichtig war und jemand anderen hat´s absolut nicht interessiert.

    Jedem Menschen ist etwas anderes wichtig, es wird Dir also durchaus passieren, dass etwas für Dich sehr wichtig ist und jemand anderen interessiert dies überhaupt nicht.
    Das mag vom anderen gar nicht böse oder beleidigend gemeint sein, es ist einfach die Vielfalt an Interessen die uns Menschen ausmacht.

    Was ist Dir wirklich wichtig ?

    Liebe Grüße, Chris

    • Hallo Chris …
      Ja das stimmt schon..aber es gibt Menschen, die einem doch mehr ähneln und die ähnlicher ticken als andere… mit denen so Momente entstehen wo man genau gleichzeitig dasselbe sagt oder denkt z.B. ….
      was wünsche ich mir wirklich… ist eine gute Frage und mit einer Sache lässt sich das bei mir vermutlich nicht beantworten. Ich sag nur ich bin ein nicht entscheidungsfreudiger Mensch..
      Was meinst du?
      LG Sanny ^^

  8. du bist ein nicht entscheidungsfreudiger Mensch..
    weil du weißt, was zutun ist, wenn niemand sich entscheiden kann…

  9. Sannny, Du sollst deine Pläne ja auch gar nicht der Weltöffentlichkeit verraten. Es sind ja DEINE Pläne, Träume und Ziele.
    Ich wünsche Dir, dass Du die Menschen findest mit denen Du deine Pläne umsetzen kannst.
    Schau Dir was an von der Welt. Andere Länder, andere Sitten, andere Menschen – das bereichert.
    Alles Gute Dir und vor allem Gesundheit.
    Was mich betrifft – ich wünsche mir vor allem Gesundheit. Von der Welt habe ich mir schon einiges angesehen, mit dem Blog habe ich mir nun den Traum vom Schreiben erfüllt …
    Liebe Grüße, Chris

  10. Der Text von Julia Engelmann ist immer wieder schön 🙂
    Tatsächlich sollte man einfach mal was TUN, mal was riskieren. Einfach mal Mut haben…

  11. Hallo, Sannny
    Ich finde, es ist eine ganz große Kunst, im Hier und Jetzt leben zu können. Denn viele Menschen denken sehr oft nur an die Zukunft: was wird schön, was wird schlecht…Ich bin auch erst 17, aber ich finde, die Menschen sollten jeden ihrer Momente auskosten und sich daran erfreuen, wie toll er ist. Und sie sollten sich Zeit nehmen. Es stimmt, dass die Lebenszeit begrenzt ist, aber wenn man dauernd im Stress ist, tut einem das selber für die Psyche nicht gut, und anderen wahrscheinlich auch nicht.
    So viel zu anregenden Gedanken von mir
    Liebe Grüße

    • Sehr wahre Worte… Ich finde außerdem ein sehr wahrer Spruch passend dazu: One day u will leave this world behind so live a life u will remember… Bis man merkt, dass handeln statt sich nicht trauen richtig gewesen wäre ist es dann zu spät. Wenn sich alles nur um die Zukunft dreht stimmt irgendwas nicht. Man könnte jeden Tag die Welt verlassen. Was bringt einem da noch diese geplante Zukunft? Klar ganz ohne Plan ist auch falsch ..aber die goldene Mitte ^^
      LG
      Sannny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: